Erster Sieg in der Rückrunde

Am vergangenen Sonntag konnten die Damen des TSV Mindelheim endlich die ersten zwei Punkte in der Rückrunde mit nach Hause nehmen. Nach einer starken zweiten Halbzeit hieß es am Ende 22:19 für den heimischen TSV.

Nach den beiden starken Spielen gegen Tabellenführer TV Waltenhofen und den Tabellenvierten Eichenauer SV wollten die Frundsbergstädterinnen gegen den TV Bad Tölz endlich einen Sieg verbuchen. Die Partie begann holprig und es konnte sich keine Mannschaft absetzen (6:6 / 13. Minute). Erst nachdem die Abwehr stabiler und mit Tempo nach vorne gespielt wurde, konnten die Unterallgäuerinnen mit 12:9 in Führung gehen. Dies hielt leider nicht lang und so ging es mit 12:12 in die Pause.

Mit viel Motivation kamen die TSV Damen aus der Kabine, wollte man sich doch endlich für die harten Trainingseinheiten belohnen. Doch leider bekam man die zwei starken Rückraumspielerinnen aus Bad Tölz nicht in den Griff. Zwei aufeinanderfolgende Strafminuten gaben dann noch den Rest, die die Tölzerinnen gnadenlos ausnutzten. Aber die Mindelheimerinnen gaben nicht auf. Mit viel Elan und einer gut aufgelegten Ivona Radic im Tor, wurden sieben Tore in Folge im gegnerischen Tor untergebracht (22:17 / 59. Minute). Nach 60. Minuten jubelten dann endlich die Frundsbergstädterinnen (22:19).

Nun will man auch gegen den SC Weßling wieder eine gute Partie hinlegen und vielleicht dort für eine Überraschung sorgen.

Es spielten: Frehner, Radic (beide Tor), Moser (1), Möhrle (3), Deigendesch (3/1), Holdenried (2), Lahmer, Hörmann, Katheder (1), Landherr (3/1), Spies (1), Schimkat (7/3), Dadic (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.