Erster Punkt für C-Jugend-Mädels

Erfreulicherweise stellt die Handballabteilung des TSV Mindelheim nach einigen Jahren wieder eine weibliche C-Jugend. Das Team gründete sich vergangenes Jahr aus einigen Handballbegeisterten Mädchen komplett neu. Fleißig trainierten sie nun und nehmen in diesem Jahr zum ersten Mal am Spielbetrieb teil. Die Mädels im Alter zwischen 11 und 13 Jahren werden von Hannes Hörmann und Stefan Weber trainiert.

Nach einer erwarteten 27:17- Niederlage in Ottobeuren war nun der TSV Pfronten zu Gast. Das Spiel zeigte, dass sich das neu formierte Team nicht zu verstecken braucht. Die Mädchen, die heuer alle ihre erste Handballsaison bestreiten, standen dem Gegner in nichts nach. In Durchgang eins konnte kein Team mit mehr als einem Tor in Führung gehen, denn sofort im Gegenzug glich der andere aus. Dabei legte Mindelheim jedoch immer vor, sodass die Pfrontnerinnen immer nachzulegen hatten. Diesen psychologischen Vorteil mussten sie jedoch abgeben. Zwischenzeitlich übernahmen nämlich die Gäste die Führung zum 7:8. Vier Sekunden vor dem Halbzeitpfiff gelang den Mindelheimerinnen dann jedoch noch der 8:8-Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel verlief es dann ähnlich. Ein ständiges Abwechseln der Tore. Doch die Heimsieben vergab nun zu viele ihrer gut herausgespielten Chancen und so lagen sie erstmals mit 10:12 im Rückstand. Doch mit viel Kampf glichen sie wieder aus. Die Schlussminute wurde noch einmal spannend, denn beim 15:15 war Mindelheim im Ballbesitz. Doch reichte letztendlich auch ein direkt ausgeführter Freiwurf nach Spielabpfiff nicht zum Sieg. So blieb es beim 15:15 und die jungen Handballerinnen fuhren damit den ersten Punkt in ihrer Handballkarriere ein.

Comments are closed.