Ersten Punkt erspielt

Vergangenen Sonntag reisten die Spielerinnen um Trainer Stefan Weber nach Bad Tölz. Klares Ziel nach drei Niederlagen in Folge für den TSV Mindelheim war, endlich die ersten Punkte der Saison verbuchen zu können.
Motiviert starteten die Frundsbergstädterinnen in die Partie. Doch die Mannschaft tat sich
schwer ins Spiel zu finden. So lag man nach 10 Minuten mit 0:2 zurück. Die Abwehr stand zwar gut, doch der Mindelheimer Angriff gestaltete sich viel zu harmlos, weshalb die Gastgeber Mitte der ersten Halbzeit zwischenzeitlich mit 5 Toren davon ziehen konnten (2:7).
Trainer Stefan Weber reagierte und konnte durch einen Torhüterwechsel und Umstellung auf zwei Kreisspieler
den Rückstand bis zur Halbzeit auf 8:9 verkürzen.
In der Kabine stellte man sich auf eine hart umkämpfte zweite Hälfte ein. So sollte der Angriff noch entschlossener den Zug zum Tor suchen und in der Abwehr galt es den Gegner noch
konsequenter anzugehen.
Trotz hervorragender Abwehrleistung drehten die Mindelheimerinnen das Spiel nicht zu ihren Gunsten. Ganze 13 klare Torchancen konnten nicht im gegnerischen Tor untergebracht werden, weshalb man erst in der 46. Minute zum ersten Mal in Führung ging (13:12). Doch diese währte nicht lange, denn obwohl man den Spielerinnen des TV Bad Tölz
konditionell überlegen war und man auch in Unterzahl in der Abwehr immer wieder Bälle gewann, sorgte die schlechte Chancenverwertung dafür, dass man fünf Minuten vor Ende des
Spiels mit 13:14 wieder ins Hintertreffen kam. Erst Anfang der 60. Minute gelang den Gästen der ersehnte Ausgleich.
Sekunden vor dem Ende kamen die Mindelheimerinnen noch mal in Ballbesitz, konnten diesen aber nicht mehr verwerten. So trennte man sich am Ende mit einem 14:14 Unentschieden.
Nun steht am kommenden Sonntag der nächste schwere Gegner bereit. Der SC Weßling will dieses Jahr den Aufstieg perfekt machen.
Anpfiff ist wie immer um 14 Uhr.
Es spielten: Radic, Frehner (beide Tor), Möhrle (2), Deigendesch (4/2), Holdenried (2), Breuninger, Lahmer, Nissen, Landherr (2), Spies (2), Schimkat (2), Oberholzner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.