Erste Niederlage für die männl. A-Jugend

Dank einem sehr schwachen Spiel in der 1. Hälfte musste sich der TSV Mindelheim den Gästen aus Ottobeuren mit 32:36 geschlagen geben.

Der Heimverein fing bereits zu Anfang des Spiels mit einer unterirdischen Leistung an. Aggressivität und Kommunikation in der Abwehr, Druck im Angriff und Engagement ließ sie an diesem Tag vermissen. Zudem musste man einen fehlenden Torhüter mit einem Feldspieler kompensieren. All dies hatte zur Folge, dass Trainer Markus Gaum schon in der 9. Minute eine Auszeit nehmen musste. Im weiteren Spielverlauf wurden jedoch die Ratschläge kaum umgesetzt. Daher mussten die Mindelheimer mit einem 13:21 Rückstand in die Halbzeit gehen. In der 2. Spielhälfte steigerte sich die Leistung der Frundsbergstädter allmählich. Die Lücken in der Abwehr wurden geschlossen und konzentrierter im Angriff gespielt. Vor allem den Spielern Johannes Jungbluth mit seinen 13 Treffern und Florian Maier mit seiner 100-prozentigen 7m-Quote war es zu verdanken, dass der TSV Mindelheim den Rückstand langsam aufholte. Leider reichte es bis zum Schlusspfiff nicht mehr und so müssen die A-Jugend Spieler zum ersten Mal in dieser Saison eine Niederlage hinnehmen. Nun müssen sich alle Spieler zusammenreißen wenn sie weiterhin den 1. Tabellenplatz der Bezirksliga-West für sich beanspruchen wollen.

TSV Mindelheim: Gaum (Tor); Spies (1); Schuster R. (1); Nitsche (3); Jungbluth (13); Maier (1/7); Singer (2); Schuster M. (4)

Comments are closed.