Erste Auswärtsniederlage

Im zweiten Spiel der BOL-Saison hatten die TSV-Handballerinnen eine deutliche Niederlage bei der HSG Dietmannsried/Altusried zu verkraften.

Die ersten zehn Minuten der Partie verliefen noch ausgeglichen. In der Defensive arbeitete man im Verband und erschwerte so das Spiel der Gastgeberinnen, die aus dem Rückraum ungefährlich warfen. Mit der offensiven Abwehr der HSG konnten sich die jungen Gäste anfangs arrangieren, indem man mit dem Kreis spielte und die Mitte schnell variierte. Somit stand es zwischenzeitlich 4:4.
Doch dann verlor die TSV-Mannschaft den roten Faden. In der Abwehr wurde sie zu nachlässig, was der HSG die nötigen Lücken brachte. Die Gastgeberinnen ließen sich die Chancen nicht nehmen und spielten sich konsequent auf 9:5 davon. Technische Fehler, meist in Form von etlichen Fehlpässen, erschwerten die Aufholjagd enorm und ließen die Kräfte schwinden.
Die ersten 30 Minuten pfiffen die Unparteiischen mit einem 11:7-Rückstand für die Gäste ab.
Nach Wiederanpfiff fanden die TSV-Frauen nicht mehr in ihr Spiel zurück. Viele torlose Minuten vergingen, die die Gastgeberinnen unbeeindruckt zum 16:9 nutzten. Weil man diesem Rückstand hinterherhetzte und unter großem Druck stand, spielte man zu hektisch und ohne druckvolle Abschlüsse. Zu wenig Bewegung im Angriff ließ die Mannschaft um Trainer Günther Grasl ungefährlich und unmotiviert wirken. Die Dietmannsrieder Spielerinnen setzten nun auf schnelles Konterspiel und setzten sich mit 25:13 entscheidend ab. Einige personelle Wechsel im Angriff des TSV ließen in den Schlussminuten noch einmal etwas Durchschlagskraft spürbar werden, aber letzten Endes hatte man die Partie bereits zu Beginn der zweiten Halbzeit verspielt.
Trotz des sehr deutlichen 28:15-Endstandes war das Ergebnis zu hoch für die Leistung beider Mannschaften.
Nach der zweiten Niederlage im zweiten Spiel heißt es jedoch lange noch nicht die Hoffnung aufzugeben. Bereits kommenden Sonntag haben die TSV-Damen die nächste Gelegenheit zu beweisen, dass sie mehr können, als bisher gezeigt.

*TSV Mindelheim:* Jooß (Tor); Mantel (3/1); Bail (2); Schaumann; Landherr (1); Sailer (4); Grasl B.; Schimkat (1); Hüttmann (3/1); Müller (1); Thie

Comments are closed.