Ersatzgeschwächter TSV besiegt den HC Gauting

Der TSV Mindelheim bezwingt nach einem mäßigen Spiel den HC Gauting und sichert sich somit einen Platz im Mittelfeld der Bezirksliga. Am Ende gewann der TSV verdient mit 23:20 (13:11).

Gegen den HC Gauting fehlten den Mindelheimern mit Johannes Heimpel, Alexander Weikmann und Phillip Burscher gleich drei wichtige Akteure. Dennoch konnte sich der TSV im ersten Spielabschnitt bis zur 15. Minute eine komfortable Führung herausspielen. Eine konzentrierte Abwehrleistung und gute Torhüteraktionen ließen den Vorsprung auf 8:4 anwachsen. In der Folge wurden in der Offensive klarste Torchancen vergeben und die Defensive ließ sich vom gemächlichen Angriffsspiel der Gautinger einschläfern. Diese Schwächephase brachte den Heimverein wieder auf 7:8 in Lauerstellung. Aufgerüttelt durch eine Auszeit konnten sich die Frundsbergstädter wieder fangen und fanden zurück zu alter Stärke. Man setzte sich kontinuierlich bis drei Minuten vor Seitenwechseln auf 13:9 ab. Die Chance zu einer fünf-Tore Führung wurde leichtfertig vergeben und die Abwehr leistete sich zwei Leichtsinnsfehler. Somit wechselte man beim Stand von 13:11 die Seiten.
Die klaren Pausenworte von Trainer Hans Burger schienen Anfang der zweiten Halbzeit Früchte zu tragen. Der TSV setzte sich mit vier Toren in Folge auf 17:11 ab. Die Abwehr stand sicher und im Angriff wurden die Torchancen konzentriert verwandelt. Danach verfiel der TSV in den alten und leider in der Saison viel zu oft gezeigten Trott. Das Spiel schien entschieden und die Mindelheimer machten den Anschein eher auf einer Kaffeefahrt als auf einem Handballspiel zu sein. Somit ließ man die Gautinger gepeitscht von der eigenen Halle bis zwei Minuten vor Schluss nochmal auf 21:20 verkürzen. Marius Wurm erzielte jedoch den wichtigen Treffer zum 22:20 und das Spiel war entschieden. Die besten Torschützen auf Mindelheimer Seite waren Markus Gaum mit sieben und Florian Strobel mit sechs Treffern.
Es war ein Spiel in dem sich keine Mannschaft mit Ruhm bekleckerte. Das wichtigste auf Mindelheimer Seite sind die zwei gewonnenen Auswärtspunkte. Das letzte Saisonspiel bestreitet der TSV in eigener Halle am 25.04. gegen den TUS Fürstenfeldbruck.

So spielte der TSV: Vogt (Tor), Klein O. (Tor); Maier (2), Gaum A. (3), Klein J., Dreher, Göth-Ruiu, Strobel (6/1), Hörmann, Gaum M. (7), Wurm (3/2).

Comments are closed.