Erneute Niederlage für B-Jugend

Das zweite Spiel der Saison verlief für die Mindelheimer wie schon gegen Herrsching alles andere als optimal.

Die Heimmannschaft machte sich das Leben selber schwer, denn vom Potential standen sie den Gilchingern in keinster Weise nach. Statt im Angriff die freien Lücken zu nutzen, wurde zuviel quer und ohne Druck auf das Tor gespielt. So führte Gilching mit 1:4. Nach einer frühen Auszeit seitens des heimischen Trainers Markus Gaum schien sich sein Team zunächst zu rehabilitieren. Sie suchten nun den geradlinigen Weg zum Tor und vor allem Marius Wurm war in dieser Phase oft erfolgreich. So kamen sie wieder bis auf 8:8 heran. Obwohl die druckvolle Phase nur zehn Minuten anhielt, blieb das Spiel bis zum Halbzeitstand von 10:12 noch völlig offen. Nach dem Seitenwechsel war bis zum 12:13 ebenfalls noch alles drin. Doch dann begann der TSV wieder mit dem alten Trott des Querlaufens und damit ohne wirkliche Chance auf das Tor zu werfen. Gilching konnte nun bis auf 15:20 davon ziehen. Mindelheim startete dann noch einmal eine Aufholjagd und kam bis auf 19:22 heran. Schöne Tore wurden hier von Kevin Rinderer erzielt. Doch es sollte nicht reichen. Denn der Faden riss wieder und man kassierte nach einem vergebenen Angriff ein Tor nach dem anderen. Die 22:29- Niederlage zum Schluss war nicht nur in dieser Höhe völlig unnötig. Mit solch einer Leistung wird man sich am kommenden Wochenende gegen Dietmannsried sehr schwer tun.
*TSV Mindelheim:* Ruf, Jousma, Meinert, R. Schuster, Spies, M. Schuster, Rinderer, Jungbluth, Gaum, Nitsche, Mack, Mayer, Hörmann, Wurm

Comments are closed.