Erneute Niedelage für weibliche A-Jugend

Am Sonntag traf die weibliche A-Jugend des TSV Mindelheim auf die des TSV Landsberg. Nach den vorhergehenden Niederlagen wollten die Gäste nun das erste Spiel für sich entscheiden.

Sie hatten sich vorgenommen gleich von Anfang an „Vollgas“ zu geben und konnten dies in der ersten viertel Stunde auch sehr gut umsetzen. Daraufin verfielen die Mindelheimerinnen jedoch wieder in ihr altes Muster und agierten wieder hektischer. Folglich konnte man im Angriff nicht die nötige Ruhe aufbringen, um genau und überlegt abzuschließen, was den Landsbergern ermöglichte wieder näher heranzukommen. Somit wurde die einstige fünf-Tore-Führung bis zur Halbzeit unnötigerweise auf einen zwei Torevorsprung von 10:12 reduziert. Nach der Halbzeitpause wollte man dann wieder ruhiger werden und vor allem die Abschlüsse verbessern. Doch die Gastmannschaft ließ sich von den Gegnern immer wieder verunsichern und auch in der Abwehr lief es nicht mehr so wie gewohnt, da die Gastspielerinnen immens von einigen heimischen Fans durch das wilde Getrommel in der Absprache gestört wurden. Auch die Torhüter konnten so ihrer Abwehr nicht mehr viel durch gezielte Tips helfen. Der darauffolgende Teil des Spieles war geprägt vom ständigen Wechsel zwischen Unentschieden und Führung für die Heimmanschaft. Letztendlich mussten die Mindelheimerinnen jedoch eine Niederlage von 21:19 hinnehmen. Im Gesamten fehlte es einfach an der Verwertung der Torchancen und auch in der Abwehr muss wohl auch noch etwas getan werden, damit man in den nächsten Spielen einen Vorsprung auch beibehalten kann und das Spiel nicht noch in den letzten Minuten verliert.
*TSV Mindelheim:* Häußerer(Tor), Engel(Tor), Schropp(Tor), Thie, Deigendesch(6/3), Mantel(4/2), Karlstetter, Pauli(2),Lukac, Meyl, Landherr(2), Müller

Comments are closed.