Erfolgsserie hält an

Am Sonntag fand die erste Begegnung seit Jahren zwischen den Gastgeberinnen des TSV Mindelheim und dem TV Memmingen statt.

Nach anfänglichen Schwächen und Schwierigkeiten der Mindelheimerinnen, die ihre Möglichkeiten in den ersten 10 Minuten kaum nutzten, fand die Mannschaft allmählich besser ins Spiel. Den Aufbau der Memminger Damen hatte man schnell durchschaut und konnte deshalb in der Abwehr sehr konsequent und erfolgreich agieren. Dies gab den Frundsbergstädterinnen den nötigen Antrieb, um auch in der Offensive ihre Überlegenheit auszuspielen und endlich die wichtigen Tore zum 8:4 zu erzielen. Da die Gäste ihre etlichen Chancen, Tore vom 7 Meter Punkt zu verzeichnen, nur mäßig nutzten und beide Torhüterinnen aus Mindelheim glänzend parierten, stand es nach den ersten 30 Minuten klar 11:6 für die Gastgeberinnen.
Die zweite Halbzeit stand mit diesem Zwischenstand für die Mindelheimerinnen unter einem guten Stern. Somit brachte man im Angriff den Mut auf, sehr häufig von den Rückraumpositionen den Abschluss zu suchen, da die Torhüterin aus Memmingen nur noch sehr zurückhaltend Gegenwehr leistete und die Abwehr auffallend defensiv stand. In den eigenen Abwehrreihen taten sich zwar immer wieder einmal Lücken für schnelle Spielerinnen des TV auf, jedoch arbeitete man zusammen und konnte mit Gegentreffern Antwort geben. Auch die wiedermals gute 7 Meter Ausbeute, ein gutes Zusammenspiel und das Auge für den Anderen führten zum deutlichen 20:13 Stand. Zum Schluss des Aufeinandertreffens wurde den Gastgeberinnen nur noch mäßige Gegenwehr geleistet und man konnte schnell einfache Tore erzielen, die im 25:17 Endstand nach 60 Minuten mündeten.
TSV Mindelheim: Jooß (Tor); Häußerer (Tor); Schaumann (2); Haußer; Hüttmann (5/1); Hills (13/4); Holzner; Kolb (1); Repas (2); Sailer (1); Deigendesch; Bail (1)

Comments are closed.