Einen Punkt erkämpft

Am Samstagabend holen ersatzgeschwächte Mindelheimerinnen in den letzten Minuten noch ein Unentschieden gegen den TSV Weilheim und können so ihre Tabellenführung weiter verteidigen.

Die Chancen standen nicht gut am gestrigen Samstagabend. Mit Kathi Spies, Christina Hörmann, Andrea Deigendesch und Christina Möhrle fehlte fast der komplette Rückraum der Frundsbergstädterinnen. Doch Trainer Stefan Weber und Philipp Burtscher versuchten in ihrer Anfangsansprache die Motivation der restlichen Mannschaft hoch zu halten. So konnte man bis zur 20. Minute gut mithalten (5:5). Doch dann schlichen sich die ersten Fehler ein und der TSV Weilheim konnte bis zur Halbzeit mit 11:7 in Führung gehen.

„Immer weiter machen, wir haben nichts zu verlieren!“, waren die klaren Worte der Trainer.

Doch es wollte nichts so wirklich klappen. Die stark haltende Torfrau der Gäste konnte viele Tormöglichkeiten vereiteln und im Gegenzug kamen diese zu leichten Toren (10:15 / 40. Minute). Aber so leicht gaben die heimischen Damen das Spiel nicht aus der Hand. Durch eine kleine Umstellung im Angriff konnten vorallem Sonja Schimkat und Olivia Landherr auf ungewohnten Positionen zu leichten Treffern kommen und Anita Dadic hielt ihr Tor sauber (14:17 / 50. Minute). Das brachte die Weilheimerinnen aus dem Konzept und innerhalb von nur 5 Minuten glichen die TSV Damen aus (18:18). Diese hatten sogar zwei Minuten vor Schluss noch die Chance auf den Siegtreffer, aber man spielte die Zeit locker runter.

Am kommenden Sonntag müssen die Mindelheimerinnen zu der SC Unterpfaffenhofen/Germering. Diese ist bekannt durch ihr schnelles Tempospiel, aber mit mehr Spielerinnen kann man vielleicht auch dieses Spiel für sich entscheiden.

Es spielten: Dadic (Tor), Moser (3), Lahmer, Ruiu, Hüttmann (1), Holdenried (1), Breuninger (1), Schimkat (6), Landherr (6)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.