Ein völlig gebrauchter Tag

Männliche A-Jugend 2016-17

Das Heimspiel der männlichen A-Jugend gegen den TSV Weilheim endet in einem Desaster

Nach dem Abpfiff gab es unter den Trainern und den Spielern der Frundsbergstädter ratlose Gesichter. So ganz erklären konnte sich diese Klatsche niemand.

Dabei gelang den Schwarz-Gelben ein guter Einstand in die Partie. Schnell konnte man sich mit zwei Toren absetzen und schien das Heft an diesem Spieltag komplett selber in der Hand zu haben. Doch beim Stand von 6:6 kam die unerklärliche Wende. Der heimische TSV verlor den Faden und fand ab diesem Zeitpunkt nicht mehr ins Spiel zurück. Die Abwehr zeigte große Lücken auf und der Angriff lief nur schleppend und war dadurch für die Gäste sehr leicht auszurechnen. Gerade zwei magere Tore schafften die Gastgeber  zwischen der 18. und 30. Minute. Mit 8:15 musste man sich in die Halbzeit verabschieden.

Viel vorgenommen hatten sich die Mindelheimer für den zweiten Durchgang. Doch schnell zeigte sich, dass daraus nichts mehr werden würde. Die Gäste aus Weilheim konnten mit einfachen Mitteln zum Torerfolg kommen und die Frundsbergstädter  wussten an diesem Tag nichts entgegenzusetzen.

So musste man sich, auch in dieser Höhe verdient, mit 24:35 geschlagen geben.

Es spielten: Alexander Fischer (TW), Vinzenz Hörmann (3), Marius Gonser (1), Simon Twachtmann (2), Joachim Gollmitzer (3/2), Misel Hrgic, Philipp Urlbauer (1), Manuel Gollmitzer, Sebastian Förster, Thomas Sailer (6), Sandro Kuhn (1), Michael Thoma (7)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.