Durchatmen beim TSV – Pflichtaufgabe erfüllt

Die Bezirksoberliga-Handballer des TSV Mindelheim haben beim Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht vom TSV Marktoberdorf ihre Pflichtaufgabe erfüllt.  Sie gewannen mit 35:28 (16:12) und konnten sich somit den sechsten Tabellenplatz sichern.

Seit langem konnte Trainer Christian Schielle wieder auf einen halbwegs vollständigen Kader zurückgreifen. Neben den Langzeitverletzten musste sich nur Andreas Gaum berufsbedingt abmelden. Bis zum 3:3 (7.) konnten die Gäste aus Marktoberdorf gut mithalten. Nachdem sich die Abwehr der Mindelheimer stabilisiert hatte und im Angriff die Chancen konsequent verwertet wurden zog der TSV auf 8:4 davon (14.).  Als der Gästetrainer mit einer Auszeit sein Team neu einstellte, verkürzten diese wiederum auf 12:10 (23.). Beim Stand von 16:12 wechselten die Teams die Seiten.

In der zweiten Hälfte der Partie konnten die Ostallgäuer letztmals auf 19:17 (40.) verkürzen, bevor die Gastgeber ein ums andere Tor davon zogen. Mit einem schnellem Tempospiel und dem treffsicheren Siebenmeter-Schützen Michael Maier enteilte der TSV auf 30:23 (51.). Bis zum Schluss wurde diese Führung nicht mehr aus den Händen gegeben und somit gewann der TSV Mindelheim sein Pflichtspiel gegen das Tabellenschlusslicht Marktoberdorf mit 35:28. „“Mit einer einigermaßen vollen  Wechselbank erbot sich uns die Möglichkeit das Spiel kontinuierlich schnell zu gestalten“, zeigte sich Christian Schielle sichtlich zufrieden nach dem Spiel.

Nach einem spielfreien Wochenende trifft der TSV am 23.02.2014 zu Hause auf den Tabellennachbarn aus Gröbenzell. Anpfiff ist zur gewohnten Zeit um 16:00 in der Dreifachturnhalle am Maristenkolleg.

 

So spielte der TSV:

Vogt (Tor), Klein (Tor); Karlstetter M. (5), Wurm, Heimpel (2), Maier (10/7), Moser (5/1), Gaum F. (4), Weikmann (1), Gaum M. (4), Hörmann (4),

 

Strafen:

TSV MN  3x Gelb + 4x 2-Min.-Zeitstrafe

TSV Marktoberdorf  3x Gelb + 6x 2-Min.-Zeitstrafe

 

 

 

Comments are closed.