Deutliche Leistungssteigerung

Mindelheimer C-Jugend gewinnt knapp gegen den Tabellenzweiten aus Schongau.

Ende September standen sich beide Mannschaften das erste Mal gegenüber: eine herbe 10:32 Niederlage mussten die Mindelheimer Jungs damals einstecken. Das neuformierte Team verfügte über wenig Erfahrung, schließlich waren ein paar komplette Handball-Neulinge zum Team gestossen.

Vier Monate später konnten die Zuschauer die Entwicklung des Teams bestaunen. Zahlreiche schöne Kombinationen führten anfangs zu einem Spiel auf Augenhöhe. Leon Görlt tankte sich auf der rechten Außenposition immer wieder durch und sorgte für die ersten vier Mindelheimer Treffer. Daniel Preisinger war ein sicherer Rückhalt im Tor und so stand es nach 8 Minuten 5:5. Ein kleiner Konzentrationseinbruch ließ die Gäste davon ziehen bis zur 7:12 Führung. Doch die Mannschaft sammelte sich und mit einem starken Wurf zwei Sekunden vor Ende der Halbzeit verkürzte Paul Lewe auf 13:14.

Auch in der zweiten Hälfte ließen die Frundsbergstädter nicht locker und erarbeiteten sich eine vier Tore Führung (22:18). Emil Schmidt holte in der durch kluges Stellungsspiel in der Abwehr wichtige Bälle und auch vorne spielten die Gastgeber schöne Tore heraus. Zwar konnte der TSV gegen Ende noch einmal Ergebniskorrektur betreiben, aber am Ende siegte der Tabellensiebte Mindelheim durchaus verdient gegen den Tabellenzweiten durch eine tolle kämpferische Mannschaftsleistung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.