Derbe Niederlage

Am Samstag Abend hatten die Handball-Damen des TSV Mindelheim beim Tabellenvorletzten, dem TSV Schongau, anzutreten. Da man im Hinrundenspiel nur knapp mit 17:19 unterlag, erhoffte man sich gute Chancen auf eine Revanche.

Doch dem war gleich ab der ersten Spielminute nicht so. Die Abwehr der Gastgeberinnen mit einer offensiven Spielerin erschwerte dem Mindelheimer Rückraum das Leben. Ein Fehlpass jagte den anderen. Diese leichtfertig vergebenen Bälle nutzten die Akteure des TSV Schongau zu einfachen Gegenstoßtreffern zum Stand von 9:3.
Die Defensive der angereisten TSV-Damen agierte über weite Strecken der Begegnung recht zufriedenstellend. Frühzeitig war man an der Gegenspielerin und Ramona Häußerer parierte im Tor. Doch fehlten im Angriff die Akzente und die Geschwindigkeit. Jede Spielerin stand auf ihrer Position, man provozierte kaum eindeutige Lücken und nur wenige Mindelheimerinnen sorgten für Tore. Während der ersten Halbzeit fiel Bernadette Deigendesch mit einer Handgelenksverletzung aus. Nach zwischenzeitlichem 14:4-Rückstand sand es dann nach Abpfiff der ersten 30 Minuten sehr deutlich 17:7 gegen die ohne Trainer spielenden Mindelheimer Damen.
Die zweite Hälfte begann etwas flüssiger. In der Offensive setzten die Frundsbergstädterinnen auf eingeprobtes Spiel und erfreuten mit sehr guter 7-Meter-Quote. Doch folgte dann wiederum eine Phase der Stagnation. Obwohl sich die Abwehr gut formiert hatte, fand die Schongauer Mannschaft immer Mittel, den Vorsprung auf 23:11 auszubauen. Erschwerend kam hinzu, dass die Mindelheimer einige Minuten in doppelter Unterzahl zu absolvieren hatten. Man lief einem enormen Rückstand hinterher ohne noch dagegen halten zu können. Kurz vor Ende knickte Cornelia Repas auf ihrer Außenposition um und fiel somit ebenfalls aus. In den finalen Minuten leistete die Mindelheimer Abwehr noch Widerstand, aber in der Offensive fehlte die Kraft für ein letztes Aufbäumen.
Diese 33:14-Schlappe war ein derber Rückschlag im Vergleich zur erfreulichen und hoffnungsvollen Leistung des vergangenen Wochenendes.

TSV Mindelheim: Häußerer (Tor); Bail; Deigendesch; Schaumann; Landherr (2); Sailer; Grasl B.; Hüttmann (7/5); Repas (1); Thie; Lukac; Mantel (4/2)

Comments are closed.