Dämpfer für Mindelheimer Handballer

Nach zuletzt drei siegreichen Begegnungen ging die erste Herrenmannschaft der Mindelheimer Handballabteilung am Samstagabend erstmals wieder als Verlierer aus der Halle. Nach einem schwachen Spiel siegte der Gast aus Alling verdient mit 19:25.

Beide Mannschaften fanden nur schleppend ins Spiel. Bis zum zwischenzeitlichen 4:4 (10.) war die Partie völlig offen. In den folgenden Minuten erschien das Mindelheimer Aufbauspiel jedoch stetig konzept- und ideenloser. In Anbetracht der äußerst desolaten Chancenverwertung konnten die Allinger bis zur Halbzeitpause mit 9:14 in Front gehen. Damit gelangen den Hausherren in der ersten Spielhälfte gerade einmal neun Treffer.
Der zweite Durchgang begann vielsprechend. Nach einer deutlichen Kabinenpredigt agierte die Abwehr nun aggressiver. Schnell konnten die Frundsbergstädter den Rückstand bis auf zwei Tore
verkürzen (13:15). Dieses Aufbäumen war leider nur von kurzer Dauer. Wie bereits in der ersten Spielhälfte vergab das junge Mindelheimer Team im Anschluss reihenweise beste Tormöglichkeiten. Gleichzeitig präsentierte sich die Defensive erneut unkonzentriert. Beim Stand von 16:23 (22.) war die Partie gelaufen. Die Gastgeber vertendelten unzählige Bälle und luden den Gegner immer wieder zu einfachen Kontertoren ein. Letztendlich gewann der TSV Alling an diesem Abend völlig verdient gegen eine harmlose Mindelheimer Mannschaft (19:25).
Laut Mannschaftsveranwortlichem Markus Gaum kommt die anstehende Winterpause genau zum richtigen Zeitpunkt. In den kommenden vier Wochen gilt es nun, diese Niederlage schnellstmöglich abzuhaken und das schwächelnde Offensivspiel weiter zu verbessern. Mit etwas Glück wird im neuen Jahr Rückraumspieler Roman Karlstetter nach langer Verletzungspause wieder zur Mannschaft stossen.
Das nächste Punktspiel bestreitet der TSV am Samstag, den 10.01.2009. Mit dem TuS Fürstenfeldbruck gastiert dann ausgerechnet der Tabellenführer der diesjährigen Bezirksliga in der Dreifachturnhalle am Maristenkolleg.

*TSV Mindelheim:* Klein (Tor), Gebauer (Tor); Wurm (3), Gaum M. (3/1), Weber (4/2) Burtscher (4), Hörmann, Gaum A. (1), Schielle, Weikmann (3), Dreher (1), Göth-Ruiu, Rinderer (1)

2-Min.-Zeitstrafen: TSV Mindelheim 4x + 3x Gelb; TSV Alling 7x + 3x Gelb

Comments are closed.