Beide Punkte aus Ottobeuren entführt

Am vergangenen Samstag waren die Mindelheimerinnen beim TSV Ottobeuren II zu Gast. Mit weitestgehend vollem Kader starteten die Gäste gut und gewannen das Spiel am Ende ungefährdet mit 14:20.

Im zweiten Spiel der Saison starteten die Mindelheimer Damen konzentriert und gingen binnen weniger Sekunden mit 0:2 in Führung. Im Gegensatz zur Partie der vergangenen Woche waren die Frundsbergstädterinnen von Beginn an wach. Vor allem im Angriff lief das Zusammenspiel zwischen den Spielerinnen deutlich besser. So konnten die herausgespielten Chancen zunehmend häufiger genutzt werden und man ging bei einem Stand von 8:13 in die Kabinen.

Die zweite Halbzeit startete zäh. Die Ottobeurer Damen liefen immer wieder auf die weiter stark zusammen agierende Abwehr der Gäste auf. Aber auch die Mindelheimerinnen schafften binnen der nächsten zehn Minuten nur zwei Treffer zum 8:15 Zwischenstand. Danach jedoch nahmen die TSV – Damen noch einmal Fahrt auf und vergrößerten den Vorsprung auf 10:19. Dem hatten die Ottobeurerinnen nichts mehr entgegenzusetzen und man verwaltete das Ergebnis über die restliche Spielzeit. So stand am Ende mit einem 14:20 der erste Sieg in dieser Saison auf dem Papier.

In der kommenden Woche ist der SV Pullach zu Gast. Ebenfalls mit verspätetem Beginn konnten die Pullacherinnen die beiden gespielten Partien für sich entscheiden. Anpfiff ist am Sonntag, 26.10. um 14 Uhr in der Dreifachturnhalle des Maristenkollegs.

 

Es spielten: Fackler (Tor), Lewe (5), Deigendesch B. (3), Mörle (1/1), Deigendesch A. (2), Repas (3), Sailer (2), Zech, Landherr (3/1), Lukac (1), Pauli, Thie

 

Comments are closed.