Stefanie Lewe

Ziemlich laut tönt es einem aus der Sporthalle des Maristenkollegs entgegen. Kein Wunder, bis zu 25 Kinder und Jugendliche schwitzen und spielen hier gerade gemeinsam. Und nicht nur die große Anzahl der Trainierenden ist ungewöhnlich, es ist auch eine bunte Mischung. Erstmals trainieren (fast) alle Mindelheimer Jungendteams gemeinsam. So stehen unter anderem Hanna, Johannes und Julius gemeinsam auf der Platte. Hanna ist Torhüterin bei der weiblichen B-Jugend, während Johannes in der männlichen B-Jugend auf Torjagd geht. Julius, der Jüngste in der Ferientrainingsgruppe ist wiederum acht Jahre jünger als Johannes. Was auf den ersten Blick als beinahe unvereinbar aussieht, hat im Endeffekt sowohl allen großen Spaß gemacht, als auch alle Handballer körperlich und spielerisch voll gefordert.

Die Idee zu diesem ungewöhnlichen Konzept hatte der Trainer der männlichen B-Jugend, Florian Gaum. „Wir dachten uns, bevor jeder Trainer auf Grund der Urlaubszeit nur mit fünf oder sechs Spielern dasteht, macht es eher Sinn, zwei zentrale Trainingseinheiten pro Woche anzubieten und mit allen gemeinsam zu trainieren.“

Natürlich benötigt so ein Training eine gute Planung. Ebenso eine gute Trainingsbetreuung. Drei bis fünf Trainer waren pro Trainingseinheit gemeinsam in der Halle. „Eigentlich wollten wir Übungsleiter uns auch gegenseitig entlasten“, lacht Florian Gaum. „Aber wir hatten alle so viel Spaß an der Sache, dass jeder, der Zeit hatte auch anwesend war.“  Gemeinsam wurde ein Konzept erstellt, das einen problemlosen Trainingsablauf sichern sollte und trotzdem jeden Spieler in seinen individuellen Fähigkeiten fördern und fordern sollte.

Gestartet wurde mit einem kurzen Einlaufen, dann stand ein gemeinsames Aufwärmspiel auf dem Programm. Kontaktfreudig, wie Handballer beim Spielen eben sind, kam es da durchaus zu ein paar kleineren Zusammenstößen. Schnell lernten die „großen“ Jungs aber, dass die Mädchen nicht vor einem Zusammenprall zurückschrecken, sondern hart im Nehmen sind, während man aber auf die „kleinen“ Jungs, ab und zu ein wenig Rücksicht nehmen muss.

Nächster Programmpunkt war das Kraft- und Koordinationstraining. Hier spielen Alter und Größe ohnehin keine Rolle. Jeder arbeitet für sich konzentriert an seinen Schwachstellen, kann Kraft und Einsatz individuell steuern. Beim Passen im Anschluss konnten auch wieder alle Spieler gemeinsam arbeiten. Lediglich auf die jeweilige Ballgröße musste Rücksicht genommen werden.

Jedes Training stand unter einem eigenen Motto. Der Trainer der männlichen C-Jugend, Rudi Braun, wollte zwei Einheiten mit Fokus auf die Abwehr. „Da haben nicht nur meine Jungs ordentlichen Nachholbedarf, Abwehrtraining schadet eigentlich keiner unserer Mannschaften“, so der Übungsleiter. In Kleingruppen, die oft nach Leistungsstand, bzw Größenverhältnissen aufgeteilt wurden, ging es um Stellungsspiel und Zusammenarbeit in der Abwehr. Oder auch mal ums „Zupacken“.

Das Highlight jeder Trainingseinheit war für die Trainerin der weiblichen B-Jugend, Sonja Schimkat,  aber das Abschlussspiel. „Bunt zusammengewürfelt traten zwei Mannschaften gegeneinander an, es wurde um jeden Ball gekämpft und trotzdem auch ein wenig Rücksicht genommen, so dass alle zum Zug und auch zum Torerfolg kamen“, freute sie sich.

Die letzte Einheit wurde mit einem gemeinsamen Grillfest beendet. Jetzt gehen alle Mannschaften in die wohlverdiente Sommerpause, bevor dann Ende September die neue Saison endlich beginnen kann.

 

 

16. August 2019

Eine bunte Mischung

Ziemlich laut tönt es einem aus der Sporthalle des Maristenkollegs entgegen. Kein Wunder, bis zu 25 Kinder und Jugendliche schwitzen und spielen hier gerade gemeinsam. Und nicht nur die große Anzahl der Trainierenden ist ungewöhnlich, es ist auch eine bunte Mischung. Erstmals trainieren (fast) alle Mindelheimer Jungendteams gemeinsam. So stehen unter anderem Hanna, Johannes und Julius gemeinsam auf der Platte. Hanna ist Torhüterin bei der weiblichen B-Jugend, während Johannes in der männlichen B-Jugend auf Torjagd geht. Julius, der Jüngste in der Ferientrainingsgruppe ist wiederum acht Jahre jünger als Johannes. Was auf den ersten Blick als beinahe unvereinbar aussieht, hat […]
2. Juni 2019

Ausgeträumt

Mindelheimer C-Jugend verpasst gegen starke Gegner den Sprung in die Landesliga. Das erste Spiel bestritten die Frundsbergstädter gegen die JSG Fürther Land. Und obwohl den Mindelheimern der erste Treffer gelang, sah es bereits nach wenigen Minuten nach einem Debakel aus für die Unterallgäuer. 2:8 lagen die Gelb-Schwarzen nach sieben Minuten zurück und hatten dem Tempo und den Spielvarianten der Franken nichts entgegenzusetzen. Doch dann stabilisierte sich die Mindelheimer Offensive. Schnelle Kontertore von Constantin Biehmelt brachten die Unterallgäuer zurück ins Spiel.  Angeführt vom starken Paul Lewe spielten die Mindelheimer Jungs jetzt ihre Angriffe klug aus und kamen zu Torerfolgen. Ebenso […]
19. Mai 2019

Weiter auf Erfolgskurs

Starke Mannschaftsleistung der Mindelheimer C-Jugend sichert den Einzug in die 3. Runde in der Landesliga-Qualifikation Die Unterallgäuer hatten hierbei das Glück, vor heimischem Publikum antreten zu können. Allerdings konnten sie auch diesmal nicht in Bestbesetzung antreten, mit Felix Twachtmann und Max Metzendorf mussten gleich zwei Spieler krankheitsbedingt passen. Das erste Spiel mussten die Frundsbergstädter gegen einen alten Bekannten bestreiten. Im Ligabetrieb der letzten Saison erwies sich Dietmannsried/Altusried als zu starker Gegner. Zwei empfindliche Niederlagen mussten die Schwarz-Gelben gegen sie einstecken. Und es sah zu Beginn so aus, als hätte der heimische TSV auch diesmal wieder das Nachsehen. Dietmannsried führte […]
5. Mai 2019

Unerwarteter Turniersieg

Die männliche C-Jugend des TSV Mindelheim gewinnt überraschend erstes Qualifikationsturnier und tritt in der zweiten Runde in der Landesliga-Quali an. Während letztes Jahr die Bewerbung für die übergeordnete Bezirksoberliga noch eine ganze Nummer zu groß war, hatten sich die Frundsbergstädter diesmal fest vorgenommen, zumindest die zweite Runde zu erreichen. Den Start in das erste Spiel gegen den TSV Trudering II verschliefen die Unterallgäuer gründlich. 5:5 stand es nach sieben gespielten Minuten. Dann zog das Mindelheimer Team allerdings bis zur Pause auf fünf Tore davon (10:5). Und damit war der Bann auch gebrochen. Tor um Tor zogen die Schwarz-Gelben davon. […]
14. April 2019
Herren I 2018/19

Glanzloser Sieg

Gegen den Tabellenletzten TSV Alling gewinnen die Herren knapp mit 28:27 Zu Beginn schaffte es keine der beiden Mannschaften, sich Vorteile zu verschaffen.  Obwohl Mindelheim es anfangs schaffte, den Allinger Topscorer Alexander Krammer gut in Schach zu halten, kamen die Gäste immer wieder zu einfachen Tore. Allerdings konnten auch die Frundsbergstädter über ihre Rückraumspieler Michael Thoma und Joachim Gollmitzer erfolgreich die Bälle versenken. So stand es Mitte der ersten Hälfte unentschieden. Dann zogen die Gastgeber das Tempo an und konnten durch gutes Kombinationsspiel eine vier Tore Führung erzielen. Allerdings sorgten viele einfache Ballverluste im Angriff dafür, dass die Gäste […]
7. April 2019
Herren I 2018/19

Sieg nach langer Durststrecke

Mindelheimer Rumpftruppe kann aber nur phasenweise überzeugen. Mit von der Partie war auch Rechtsaußen Michael Maier von den 2. Herren. Und der fügte sich gleich toll ins Team ein. Fünf Tore konnte er zum Sieg der Unterallgäuer besteuern. Auch Vinzenz Hörmann erwischte einen Sahnetag. Auf der zuletzt so ungewohnten Position im Rückraum setzte er viele Akzente. Anfangs konnte sich keine Mannschaft nennenswert absetzen. Bis zur Mitte der Halbzeit schafften es die Frundsbergstädter dann, sich auf drei Tore abzusetzen. Simon Twachtmann markierte den Treffer zum 7:10. Doch bis zur Halbzeit wollte der Vorsprung nicht halten. Leichtsinnsfehler in der Abwehr erlaubten […]
7. April 2019

Schützenfest zum Saisonende

Mindelheimer C-Jugend gewinnt auch letztes Saisonspiel. Gerade einmal zwei Partien konnten die Schützlinge von Rudi Braun in der Rückrunde nicht für sich entscheiden. Eine enorme Leistung für das Team, das zur Hinrunde gerade mal vier Punkte erzielt hatte. Dass sie gewinnen wollten machten die Schwarz-Gelben Jungs von der ersten Minute an klar. Gerade einmal 11 Sekunden brauchte Emil Schmidt bis zu seinem ersten Treffer. Und das obwohl der Anwurf den Gästen aus Leipheim gehörte. Vier weitere schnelle Treffer durch Leon Görlt, Tim Metzendorf und Daniel Kastenmaier zwangen den Gästetrainer dann zu einer frühen Auszeit. Doch auch die fruchtete noch […]
24. März 2019
Herren I 2018/19

Am Ende geht die Kraft aus

Mindelheimer Rumpftruppe hält lang gegen den Spitzenreiter aus Wolfratshausen mit. Durch den Ausfall von fünf Stammspielern galt es zu improvisieren bei den Gastgebern. Also wurde das Abwehrzentrum neu formiert. 19 Jahre Altersunterschied trennte die beiden Spieler nun. Während der Routinier Philip Lewe defensiv die Fäden zog, kümmerte sich der Youngster Michael Thoma darum, dass die starken Rückraumspieler der HSG Isar-Loisach sich nicht wie gewohnt in Szene setzen konnten. Der schnelle Rückraummitte, Thomas Sailer, sollte sich um die flinken Außenspieler der Gäste kümmern-so lautete der Matchplan. Und der ging über weite Strecken der Partie auf. Beide Seiten brauchten Zeit, um […]
18. März 2019
Herren I 2018/19

Unentschieden in Murnau

Kuriose Schlussphase kostet einen Punkt Und wenn man ehrlich ist, haben die Mindelheimer Handballer auch keinen Sieg verdient. Denn die erste Hälfte wurde von Mindelheimer Seite komplett verschlafen. Quasi ohne Abwehr spielend lagen die Unterallgäuer nach acht Minuten bereits mit drei Toren zurück. Und das war erst der Anfang. Murnau durfte nach Belieben und ohne Mindelheimer Gegenwehr aufs Tor werfen, während die Gäste sich ihrerseits bereits im Spielaufbau schwer taten. Selbst als sich die Frundsbergstädter gefangen hatten, gelang es nicht, die Bälle im gegnerischen Gehäuse unterzubringen. Es sah nach einem gebrauchten Tag aus für die Mindelheimer. Auf acht Tore […]