Jule Gaum

Die Partie gegen den Tabellenletzten aus Kempten war nur in den Anfangsminuten auf Augenhöhe. Nach 4:3 gelang es dem TSV sich deutlich abzusetzen auf 10:4 und von da ab war der Sieg nicht mehr in Gefahr. Durch einen gut aufgelegten Torwart Thomas Vogt mit einer stabilen Abwehrformation vorne dran war der Grundstein zum Erfolg gelegt. Die offensive Deckung erspielte sich die Bälle, die sie zu schnellen Toren umwandelten. Hier trafen unter anderem Joachim Gollmitzer von außen oder Florian Gaum aus dem Rückraum. Zwar verstrickt man sich immer wieder im Kleingruppenspiel und ließ somit weitere Chancen liegen, aber aus dem schnellen Spiel nach vorne waren die Aktionen der Mannschaft sehr sehenswert. Auch Rückkehrer Hannes Hörmann, der aus privaten Gründen einige Zeit ausgesetzt, fügte sich nahtlos ins Teamgeschehen ein. So verabschiedet sich die Mannschaft in die Winter Pause. Markus Gaum zeigt sich sehr zufrieden :“Wir stehen aktuell auf Rang 3, das ist sicherlich mehr als wir erwartet haben. Die Pause tut nun allen gut, um sich zu erholen. Mit unserem Dreikönigs Turnier im Januar werden wir dann wieder anfangen den Ball in die Hand zu nehmen“

16. Dezember 2019

Überwintern auf Platz 3

Die Partie gegen den Tabellenletzten aus Kempten war nur in den Anfangsminuten auf Augenhöhe. Nach 4:3 gelang es dem TSV sich deutlich abzusetzen auf 10:4 und von da ab war der Sieg nicht mehr in Gefahr. Durch einen gut aufgelegten Torwart Thomas Vogt mit einer stabilen Abwehrformation vorne dran war der Grundstein zum Erfolg gelegt. Die offensive Deckung erspielte sich die Bälle, die sie zu schnellen Toren umwandelten. Hier trafen unter anderem Joachim Gollmitzer von außen oder Florian Gaum aus dem Rückraum. Zwar verstrickt man sich immer wieder im Kleingruppenspiel und ließ somit weitere Chancen liegen, aber aus dem […]
12. Dezember 2019

Schlusslicht zum Schluss

Schlusslicht zum Schluss Mindelheim bekommt es im letzten Spiel des Jahres mit dem Schlusslicht der Tabelle zu tun. Die SG Kempten-Kottern II konnte in der laufenden Saison noch keinen Punkt für sich verbuchen. Demnach geht Markus Gaum auch mit einer anderen Taktik ins Spiel: „Wir wollen möglichst den jungen Spielern Verantwortung überlassen, dass sie ihr Selbstvertrauen stärken und die Trainingsinhalte zu realen Bedingungen üben können. Ich hoffe natürlich trotzdem, dass meine Männer diese Partie nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn damit ist schon so manch eine Mannschaft auf die Nase gefallen.“
3. November 2019

Im Derby verloren

Das Derby zwischen Mindelheim und Ottobeuren bot den Zuschauern viel Unterhaltung. Der Gast ging schnell mit 1:4 in Führung, dann kam die Zeit der Mindelheimer. Mit acht Toren in Folge drehten sie das Spiel (8:5), dabei zeigten sie wirklich tollen Handball, ob nun durch Abschluss vom Rückraum oder durch gute Kreisanspiele. Nun schien man aber zu denken, das Spiel werde ein Selbstläufer und kassierte prompt die Quittung dafür. Ottobeuren verkürzte bis zur Pause auf 12:11 und vor allem der starke David Szücs (er allein erzielte elf Tore) brachte den Gästen die Führung zurück. 15:18 lag man deshalb wieder hinten. […]
24. Oktober 2019

Zu Gast in Eichenau

Wieder zu Gast bei einer Reservemannschaft Diesmal trifft der TSV Mindelheim auf die Landesligareserve vom Eichenauer SV. Die Münchner Mannschaft kassierte zuletzt zwei Niederlagen In Folge, weshalb nun in eigener Halle klar ein Sieg angepeilt wird. Die Mindelheimer Gäste müssen sich erneut etwas umstellen müssen, da beide Spielmacher (Florian Gaum und Christian Stumpf) auf der Mittelposition nicht dabei sein werden. Hierfür wurden im Training bereits Varianten geübt, um diesmal von Beginn an einen ordentlichen Spielfluss zu haben. Bereits die letzten beiden Spiele wurde die Anfangszeit verschlafen, was nun in Eichenau nicht passieren soll, so die vorgegebene Richtung des Trainers.
20. Oktober 2019

In sechs Minuten zum Sieg gedreht

In sechs Minuten das Spiel zum Sieg gedreht Die Anfangsphase gegen die HSG Würm- Mitte II verlief eher sehr durchwachsen. Würm startete gleich mit hohem Tempo in die Partie, nutze den Schwung von hinten heraus und kam vor allem über Halb Links und Mitte wiederholt zu Toren. 3:6 und 6:10 daher der Rückstand. Man selbst versuchte krampfhaft über Kreisanspiele oder aus dem Stand aus der zweiten Reihe zu punkten, mäßig erfolgreich. Beim 11:15- Halbzeitstand und auch zwei Minuten später ein 11:16 ließ die Zuschauer schon verzweifeln. Doch dann kam es anders als man denkt. Die vorher als problematisch angesehene […]
17. Oktober 2019

Heimspiel wollen wir gewinnen

Mindelheim trifft am Wochenende auf die Reserve der Landesliga Mannschaft Würm Mitte. Dabei betiteln sich die Münchner Gäste selbst als Wundertüte, da einige von ihren Spielern z. T. in der „Ersten“ mitspielen oder sich zeitweise gar nicht in München aufhalten. Es wird also eher ein wenig eingespieltes Team erwartet, was man natürlich nutzen will. Frühe und agressivere Abwehrarbeit war im Fokus. Auch wenn man am Wochenende auf den neuen Fels im Mittelblock verzichten muss, da Christian Kühn nicht zur Verfügung steht. Ebenso kann der TSV nur mit einem Torhüter antreten, was immer ein gewisses Risiko birgt. Dennoch freut man […]
13. Oktober 2019

Niederlage in Sonthofen

TSV Sonthofen – TSV Mindelheim 32:24 (18:7) Eigentlich sah man bereits in der ersten Viertelstunde, wie sich das Spiel entwickeln würde. Der Gast TSV war scheinbar gar nicht anwesend auf dem Feld. In der Abwehr ließ die Körpersprache zu wünschen übrig, zu wenig Einsatz, keine Spannung, um dem Gegner entgegenzutreten. Diese machten somit ein Tor um das andere und waren schnell auf 9:4 davon gezogen. Geistig zeigte sich sich das Team ebenso wenig anwesend. Ohne Druck im Angriff entstehen natürlich auch keine Räume, und wenn man doch einmal einer den Weg zum Tor fand ging der Ball daneben. Beim […]
9. Oktober 2019

Auswärts beim nächsten Absteiger

Auswärts beim Absteiger Gleich der nächste Absteiger wartet am Wochenende auf die Mindelheimer Handballherren. In Sonthofen ist noch ungewiss, was den TSV erwarten wird, denn überraschenderweise haben die Gastgeber ihre erste Partie der Saison verloren. Somit bleibt Trainer Markus Gaum nur zu sagen: „Wir werden erst während des Spiels sehen, worauf wir uns einstellen müssen“ und weiter fügt er hinzu: „Ich will von den Männern sehen, dass wir unsere Passungenauigkeiten und Fehlwürfe gering halten“. Für die Abwehr wurde weiterhin der Fokus auf den neuen Mittelblock gelegt , um die Absprachen noch besser einzuspielen.
1. Oktober 2019

Erstes Spiel-erster Sieg

TSV Mindelheim- HSG Gröbenzell/ Olching 30:28 (15:12)   Die Bezirksligasaison startete für die TSV- Handballer erfolgreich. Gegen die HSG Gröbenzell-Olching hatte man die Partie recht schnell im Griff. Johannes Heimpel und Simon Twachtmann am Kreis brachten eine 7:4- Führung, die nach 25 Minuten bereits auf sechs Tore anwuchs (15:9). Hierfür war auch eine gute defensive Abwehr verantwortlich mit dem Neuzugang Christian Kühl im Mittelblock, der dort seinen Einstand souverän ablieferte. Vor dem Seitenwechsel dann schlichen sich zu viele Fehler ein. Der Ball kam nicht da an wo er sollte, man traf das Tor nicht mehr und es fehlte noch […]