Auswärtssieg zu Saisonbeginn

Ihr erstes Saisonspiel verlief für die zwölf bis 14-jährigen insgesamt sehr gut. In der ersten Spielhälfte ergaben sich zwar einige Probleme- vor allem mit der Absprache und Konzentration in der Abwehr. Doch sie zeigten auch gute Ansätze. Durch gezielte Laufbewegungen im Angriff versetzten sie die heimische Abwehr unter Druck und erspielten sich so viele Freiräume. Zu oft verwerteten sie ihre 100-prozentigen Chancen dann jedoch nicht und trafen nur den Torwart. Die 10:8-Führung zur Pause hätte also wesentlich höher ausfallen müssen. Nach dem Seitenwechsel sah man in der ersten Viertelstunde eine sehr engagierte Mannschaft des TSV. In der Abwehr wurden konsequent die Lücken geschlossen und aggressiver gespielt. Die Gastgeber spielten sich regelrecht fest und fanden kein Durchkommen. Im Angriff fasste sich ein um das andere Mal Peter Lauerer, der einen sehr guten Tag erwischte, ein Herz und ließ seinen Gegenspieler oft im leeren Raum stehen . So bauten sie ihren Vorsprung von 9:10 über 10:14 bis zum 18:26 aus. Der Sieg schien also gesichert. Doch Gilching versuchte noch einmal mit einer hektischen Spielweise aufzuholen und brachte so auch das Mindelheimer Team in Hektik. Doch der 22:27-Sieg ging dann verdient auf das Konto der Gäste.

TSV Mindelheim: Meinert, Jousma, Franck, Amman, Geller, Hoffmann, Lauerer, Mack, Mutzel, Nierlich, Rieder, Urlbauer

Comments are closed.