Auswärtsniederlage

Ohne Auswechselspieler machte sich die Mindelheimer C-Jugend auf die mit Abstand längste Reise nach Bad Tölz.

Die 28:21-Heimniederlage war noch in den Köpfen der Jungen. Dennoch startete das Spiel ausgeglichen. Der TSV ging mit 3:2 durch drei Tore von Peter Lauerer in Führung. Dieser zeigte in der ersten Hälfte wieder eine sehr gute Leistung und versuchte sein Team mitzuziehen. Dieses schien dann jedoch etwas unkonzentriert und einfallslos zu werden, denn Tölz zog bis auf 11:6 davon. Vor allem durch die vielen einfachen Passfehler im Angriff kamen die Gastgeber zu leichten Gegenstoßtoren. Bis zur Halbezeit behielten die Tölzer diesen 5-Tore Vorsprung bei (16:11).
Runde zwei war von Beginn an ein großer Kraftakt für das Gäste-Team, denn ohne die Möglichkeit zu wechseln und der Tatsache, einem Rückstand hinterher zu laufen, benötigte viel physische und psychische Anstrengung. Zunächst sah es auch alles andere als rosig aus. Es wurden die gleichen Fehler wie in Halbzeit eins gemacht und aus ihnen resultierten weitere Treffer für Bad Tölz (21:11). Nun schien es fast unmöglich. noch eine erfolgreiche Aufholjagd zu starten. Ab diesem Zeitpunkt konnte vor allem Maxi Mutzel im Zusammenspiel mit Maxi Rieder überzeugen. Tor um Tor holten die Jungen auf, doch näher als 24:19 kamen sie nicht heran, da in der Abwehr immer wieder ein Tor kassiert wurde. Letztendlich ging die 32:26-Niederlage in Anbetracht der Mannschaftssituation in Ordnung.
*TSV Mindelheim:* Meinert, Kurzawa, Lauerer, Mack, Mutzel, Urlbauer, Rieder

Comments are closed.