Auswärtsniederlage in Gilching

Die letzten drei Partien gegen den Viertplatzierten Gilching konnten die Mindelheimer Handballer allesamt für sich entscheiden. Aufgrund großer Personalsorgen war der TSV Mindelheim allerdings diesmal ohne Chance und verlor am Ende mit 20:35 (9:16).

Neben den Langzeitverletzten mussten Florian und Markus Gaum aufgrund einer Verletzung kurzfristig das Spiel absagen. Michael Karlstetter konnte nur mit seiner schwächeren linken Hand spielen, da er seit längerem an einer Handgelenksverletzung laboriert. Zu allem Überfluss erkrankte auch noch Trainer Christian Schielle. Der TSV hatte somit nur einen Wechselspieler zur Verfügung.

Zu Beginn lief jedoch alles wie am Schnürchen. Über eine 2:0-Führung (3.) konnten die Frundsbergstädter bis zum 6:6 (13.) gut mithalten. In der Folge wurden jedoch im Angriff die Würfe zu schnell abgeschlossen und der Gegner konnte durch schnelle Tempogegenstöße ein ums andere Tor enteilen. Mit 9:16 ging es für die Teams in die Halbzeitpause. 

In der zweiten Spielhälfte überschlugen sich die Ereignisse. Nachdem Rückraumspieler Maximilian Moser in der 39. Minute seine dritte Zeitstrafe und damit die Rote Karte sah, wurde kurzerhand Thomas Vogt vom Torhüter zum Feldspieler umfunktioniert. Doch es sollte noch schlimmer kommen. Als in der 44. Spielminute auch noch Michael Karlstetter nach drei Zeitstrafen vom Feld flog, musste der TSV bis zum Spielende in numerischer Unterzahl bestehen. Mindelheim zeigte dennoch Moral und stemmte sich gegen die Angriffsbemühungen der Gastgeber. Im weiteren Spielverlauf war dem TSV der Kräfteverschleiß deutlich anzumerken und Gilching konnte sich bis auf 31:16 (48.) absetzen. Am Ende verlor der TSV mit 20:35. „Wir werden diese Niederlage nicht überbewerten und uns auf die restlichen drei Saisonspiele konzentrieren“, so Abteilungsleiter Alexander Weikmann.

Kommenden Sonntag empfängt der TSV dann keinen geringeren als den Tabellenführer HSG Dietmannsried/Altusried. Spielbeginn ist wie gewohnt um 16:00 Uhr in der Dreifachhalle am Maristenkolleg.

 

So spielte der TSV:

Klein (Tor); Karlstetter M. (1), Heimpel (3/2), Maier (3), Moser (4/3), Weikmann (1), Hörmann (2), Vogt (1).

 

Strafen:

TSV MN  3x Gelb + 7x 2-Min.-Zeitstrafe + 2x Rot (39./Moser, 44./Karlstetter)

TSV Gilching  4x Gelb + 3x 2-Min.-Zeitstrafe + 1x Rot (56./Lechler)

 

 

 

Comments are closed.