Auftaktsieg für A-Jugend

Die männliche A-Jugend ist holprig aber erfolgreich in die neue Landesligasaison gestartet.

Zwar konnte sich Mindelheim zu Beginn gleich mit 6:2 absetzen, einige Ungenauigkeiten im Abschluss ermöglichten allerdings Weilheim das Ergebnis wieder auszugleichen. In der Folgezeit zogen die Hausherren das Tempo wieder etwas an. Und obwohl die Abwehr noch nicht in allen Situationen einen sattelfesten Eindruck machte, zogen die Jungen um Trainer Wolfgang Heimpel über 14:8 zum 16:11- Halbzeitstand davon. Bei einer besseren Chancenauswertung, wäre das Spiel schon zu diesem Zeitpunkt entschieden gewesen. So mussten die Frundsbergstädter, gegen einen in der zweiten Hälfte spürbar unterlegenen Gegner aus Weilheim, noch mal 10 Minuten alles geben, um das Spiel beim 20:12 endgültig entschieden zu haben. Daraufhin verlangsamte man das Spieltempo, da man mit Hannes Hörmann, Michael Karlstetter, Johannes Heimpel und Christian Stumpf vier Spieler im Team hatte, denen drei Stunden später beim Herrenspiel entscheidende Rollen zugeteilt wurden.
In den letzten 15 Minuten plätscherte das Spiel vor sich hin. Weilheim verringerte den Rückstand, ohne jedoch Mindelheim ernsthaft in Gefahr zu bringen, die lediglich darauf bedacht waren, das Ergebnis zu verwalten.
Die Partie zwischen Mindelheim und Weilheim, die maximal ein durchschnittliches Landesliganiveau erreichte, endete mit 33:26. Eine echte Standortbestimmung für den heimischen TSV was das allerdings noch nicht.
*TSV Mindelheim:* Thomas Vogt (Tor); Hannes Hörmann (5), Johannes Heimpel (5), Johannes Klein (7), Michael Karlstetter (2), Christian Stumpf (9/2), Johannes Jungbluth (2), Philipp Burtscher (2), Marius Wurm (1), Kevin Rinderer.

Comments are closed.