Aufsteiger kommt zum ersten Heimspiel

Am zweiten Spieltag der neuen Saison steht für die Bezirksoberliga-Herren des TSV das erste Heimspiel an. Dabei empfangen die Frundsbergstädter am Sonntagnachmittag den starken Aufsteiger von der SG Unterpfaffenhofen/Germering.

Der Liganeuling sorgte vergangene Woche in eigener Halle fast für eine Überraschung und musste sich der favorisierten SG Kaufbeuren/Neugablonz beim 28:29 nur mit einem Treffer geschlagen geben. „Unterpfaffenhofen hat eine sehr junge Truppe die mit Sicherheit ordentlich aufs Tempo drücken wird“, stellt Spielertrainer Johannes Heimpel sein Team auf eine kräftezehrende Partie ein. Beim TSV sitzt der Schock hingegen nach der schweren Verletzung von Rückraumspieler Maximilian Moser noch immer tief. Nach heutigem Stand wird sich Moser nach seinem Zusammenprall beim Auswärtsspiel in Marktoberdorf wohl einer Operation an der Nase unterziehen müssen und demnach wochenlang ausfallen. „Da geht uns natürlich eine wichtige Rückraumstütze und ein Toregarant schon früh in der Saison verloren“, so Heimpel. Zudem wird mit Jan Krausko ein weiterer Spielmacher beruflich am Sonntag fehlen. Aus diesem Grund werden auch am Sonntag wieder etliche A-Junioren im TSV-Kader stehen.

Anpfiff in der Dreifachturnhalle am Maristenkolleg ist am Sonntag um 16:00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.