Auch Gauting kann Mindelheimer Herren nicht stoppen

Der Höhenflug der Mindelheimer Bezirksoberliga-Handballer hält weiter an. Beim 36:29-Heimsieg (18:11) gab es auch für den Tabellenvierten vom HC Gauting am Sonntagabend nichts zu holen. Trotz der Ausfälle von Marius Wurm, Michael Krausko und Alexander Weikmann sicherte sich der TSV damit in den vergangenen vier Partien satte sieben Zähler und steht nun auf einem hervorragenden fünften Tabellenrang.

Hoch motiviert starteten beide Teams in die Partie. Mindelheim wollte seine Erfolgsserie weiter ausbauen, Gauting hingegen nach drei Niederlagen wieder einen Punktgewinn verbuchen. Bis zum zwischenzeitlichen 7:6 (13.) sahen die Zuschauer dementsprechend beide Kontrahenten auf Augenhöhe. Wie beim überraschenden Auswärtssieg in Fürstenfeldbruck, stellte Trainer Christian Schielle nun auf eine offensivere Abwehrvariante um. Diese Maßnahme zeigte umgehend Wirkung und die Gäste konnten minutenlang keinen Treffer mehr verbuchen. Anderst die Hausherren: Mit schnellem Tempohandball wurden die Gäste regelrecht überlaufen und der TSV konnte bis zur 20. Spielminute auf 13:6 davonziehen. Auch in der Folgezeit ließen die Frundsbergstädter nicht locker und erkämpften sich beim 18:8 (28.) ein äußerst beruhigendes 10-Tore-Polster. Beim Stand von 18:11 ging es in die Halbzeitpause.

Doch wer nun an einen sicheren Heimsieg glaubte, wurde bitter überrascht. Nach einer Hinausstellung gegen Rückraumspieler Johannes Heimpel verlor der TSV seine Linie komplett und plötzlich stand es nur noch 20:17 (36.). In der Folge fing sich die Schielle-Truppe zwar wieder einigermaßen, doch die Partie blieb weiterhin spannend. Bis zur 45. Spielminute hielten sich die Gäste aus dem Münchner Westen im Spiel, bis Mindelheim eine doppelte Überzahlsituation geschickt ausspielte und auf 27:22 (47.) davonzog. Der HCG gab sich dennoch nicht geschlagen, entscheidende Akzente konnte er jedoch nicht mehr setzen. Bis zum Schlußpfiff hielten die Gastgeber eine deutliche Sechs-Tore-Führung und gewannen am Ende sicherlich verdient mit 36:29. „Wir machten es in der zweiten Hälfte sicherlich unnötig spannend, aber unterm Strich bin ich mit den zwei Zählern natürlich zufrieden“, so Trainer Christian Schielle nach der Partie. Durch diesen Erfolg machte der TSV in der Tabelle einen weiteren Sprung nach oben und ist nun Fünfter.

Am kommenden Sonntag gastieren die Mindelheimer Herren beim TSV Murnau. Anpfiff ist dann um 16:00 Uhr.

 

So spielte der TSV:

Vogt (Tor), Klein (Tor); Karlstetter M. (5), Krausko J. (6), Heimpel (2), Gaum A. (1), Maier (6), Moser (8/3), Gaum F., Hörmann (8), Dreher.

 

Strafen:

TSV MN  3x Gelb + 9x 2-Min.-Zeitstrafe + 1x Rot (54. /Heimpel)

HC Gauting  3x Gelb + 8x 2-Min.-Zeitstrafe + 1x Rot (44. /Schubert)

 

 

 

Die weiteren Ergebnisse vom Wochenende:

 

männl. C-Jugend        Bezirksliga                   Eichenauer SV – TSV MN                  33:13

männl. D-Jugend        Bezirksliga                   TSV MN – SG Kempten/Kottern       13:28

Herren II                        Bezirksklasse             TSV MN – TSV Schongau                  32:34

männl. B-Jugend        Oberliga                       TSV MN – TSV Niederraunau            33:33

Damen                          Bezirksliga                  TSV Alling – TSV MN                           20:27

Herren                           Bezirksoberliga          TSV MN – HC Gauting                        36:29

 

 

 

Comments are closed.