A-Jugend festigt Platz zwei

Gegen die Gäste aus Dachau hatte die männliche A-Jugend noch etwas gut zu machen, da Mindelheim im Hinspiel beide Punkte denkbar unglücklich verlor.

Die ersten zehn Minuten dominierte jedoch der Gast aus Dachau. Unkonzentrierte Abschlüsse und zu zaghaftes Abwehrverhalten machten beim 1:4 den Fehlstart perfekt. Danach verbesserte sich das Spiel der Frundsbergstädter spürbar. Im Angriff wurde geduldiger und bis zur klaren Torchance gespielt. Zudem stand die Abwehr zunehmend sicherer, auch wenn man mit der schnellen zweiten Welle der Dachauer immer noch Probleme hatte. Somit konnte zur Halbzeit eine 18:15-Führung herausgeworfen werden.
Auch in der zweiten Halbzeit war Mindelheim weiter spielbestimmend und baute die Führung kontinuierlich aus. Der Rückraum war an diesem Tag treffsicher, aber auch die schön in Szene gesetzten Außenspieler und Kreisläufer zeigten vor dem Tor keine Nerven. Beim 30:23 zehn Minuten vor dem Ende schien die Partie schon entschieden, doch durch Unterzahlsituationen, resultierend aus einer roten Karte, und durch eine offene Manndeckung der Dachauer geriet Mindelheim immer wieder in Zeitspielgefahr. Bis zum 31:28 konnte Dachau verkürzen, erst danach wurden die Mindelheimer durch zwei Treffer in Folge erlöst.
*TSV Mindelheim:* Vogt (Tor), Klein O.(Tor); Heimpel (8), Stumpf (8/1), Hörmann (6), Klein J. (4), Wurm (3), Burtscher (2) Jungbluth (2), Karlstetter M.

Comments are closed.