Zweites Spiel, zweiter Sieg

Vergangenen Samstag fuhren die BOL-Damen des TSV Mindelheim zum ersten Auswärtsspiel nach Peißenberg. Neben den Langzeitverletzen musste man wieder auf einige Spielerinnen verzichten, trotzdem war man zuversichtlich den zweiten Saisonsieg einzufahren.

So wollte man von Anfang an konzentriert spielen um nicht wieder einem Rückstand hinterher laufen zu müssen. Dies gelang den Spielerinnen um Trainergespann Philipp Burtscher und Stefan Weber und so stand es nach 8 Minuten bereits 5:2 aus Sicht der Gäste. Nach gut gespielten 20 Minuten (9:4) schlichen sich nun wieder einige technische Fehler in das Mindelheimer Angriffsspiel und so lud man den TSV Peißenberg ein, über Gegenstoßtore bis zum Halbzeitpfiff wieder auf ein Tor heranzukommen (11:10).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit taten sich beide Mannschaften schwer den Ball im Tor unterzubringen. Doch auch davon ließ man sich nicht beirren und konnte die Führung wieder zu einem 19:15 ausbauen. Vor allem Torhüterin Anita Dadic ist dabei hervorzuheben, die mit vielen guten Paraden die Mannschaft stets im Spiel hielt und insgesamt nur 16 mal hinter sich greifen musste. Die letzten Minuten des Spiels verliefen ereignislos und man konnte mit 21:16 wichtige 2 Punkte mit nach Hause nehmen.

Das nächste Spiel bestreiten die Damen am 19. Oktober in eigener Halle gegen die HSG Isar-Loisach. Anpfiff ist um 17:30 Uhr.

Es spielten: Dadic (Tor), Möhrle (1), Holdenried (2), Breuninger (1), Lahmer (2), Hörmann (2), Spies (4), Schimkat (7/2), Landherr (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.