2 Punkte über die Zeit gerettet

Am vergangenen Sonntag war man beim Aufsteiger in Ottobeuren zu Gast. Die Voraussetzungen für dieses Derby waren
auf Mindelheimer Seite denkbar schlecht, da viele Spielerinnen krankheits – oder verletzungsbedingt passen mussten.

Nichts desto trotz ging man hoch motiviert in die Partie – hatte man aus dem Spiel gegen Wessling wieder einiges gut zu machen.
Der Abwehrverbund stand von der ersten Minute kompakt. Im Angriff trat man jedoch zu Beginn sehr passiv auf, weswegen das Spiel bis zum Stand von 6:7 sehr ausgeglichen war. Doch konnte man das in den vergangenen Wochen trainierte immer besser umsetzen und schaffte es im Zusammenspiel die Bälle weiter zu tragen und den letztlich besser postierten Mitspieler in Szene zu setzen. Hier funktionierte vor allem die Kreis – Rückraum – Achse mit Christina Möhrle und Bernadette Moser hervorragend und so konnte man sich einen 8:14 Puffer erarbeiten.
Das dieser dringend nötig war, merkte man in den ersten fünfzehn Minuten der zweiten Halbzeit deutlich. Ottobeuren fand besser ins Spiel und eigene Würfe landeten zu oft am Pfosten. Einem kleinen Zwischenspurt mit drei Toren in Folge durch Einzelaktionen war es zu verdanken, dass man die Gastgeber nicht zum Ausgleich kommen lies. Zudem schlichen sich ins Ottobeurer Spiel mehr technische Fehler ein. Nach dem 18:19 Anschlusstreffer lies man sich jedoch nicht mehr aus der Ruhe bringen und rettete beide Punkte über die Spielzeit.

In der kommenden Woche ist der BSC Oberhausen zu Gast in Mindelheim. Im letzten Spiel einer durchwachsenen Vorrunde möchten die Damen um das Trainergespann Krausko / Weber an das starke Zusammenspiel und kämpfen Füreinander anknüpfen und beide Punkte in heimischer Halle behalten.

Es spielten: Frehner (Tor), Möhrle (8/5), Hörmann (2), Zech, Lukac, Repas (3), Miller, Schimkat (1), Moser (5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.